Regionales japanisches Alltagsleben und Spezialitäten erleben

tokyo marugotonippon 1まるごとにっぽん  -  Marugoto Nippon

Im Dezember 2015 wurde das neue Einkaufszentrum "Marugoto Nippon" geöffnet. "Marugoto" bedeutet etwa "alles kompakt zusammen". Dem Einkaufszentrum liegt ein neues Konzept zugrunde, bei dem alle Pächter ausschließlich in der Region gefertigte japanische Handwerkswaren anbieten müssen.
Gerade deshalb ist er für Ausländer, die sich vor allem für feine japanische Dinge mit traditionellem Ambiente und gleichzeitig erschwinglichem Luxus interessieren ein interessantes Ziel.

>> https://marugotonippon.com 

>> Flyer mit Karte (Englisch)

Öffnungszeiten: 10:00 - 20:00/21:00/23:00 (je nach Etagen und Läden unterschiedlich)

2-6-7 Asakusa, Taito-Ku, Tokyo 111-0032

Paradise for citizens with craftmanship

東急ハンズ  -  Tokyu Hands

tokyu hands 2https://tokyu-hands-saiyo.jp">Tokyu Hands, gegründet vor 40 Jahren, ist das erste große Warenhaus, in dem man eine große Auswahl an Profizubehör für Handwerker, das Handwerker normalerweise nur bei Spezialisten kaufen können, als Hobby-HandwerkerIn kaufen kann. Das Verkaufspersonal bestimmt über das Warensortiment in den jeweiligen Abteilungen. Das Verkaufsteam wählt also gemeinschaftlich neue, aktuelle Produkte mit Potential aus und können daher die Kundschaft auch bestens beraten. 
Anders als in deutschen Baumärkten findet man hier jedoch keine großformatigen Waren. Selbst wenn Sie hier nichts kaufen, bietet sich Tokyu Hands für einen Inspirations-Spaziergang an, bei dem Sie sich viele neue Ideen für Ihr Hobby holen können. Auch wenn Sie typisch japanische Schreib- und Bürowaren mögen, kommen Sie hier auf Ihre Kosten. Viele Schreibwaren ähneln zwar denen in Deutschland, aber immer findet sich etwas typisch Japanisches mit dem gewissen Etwas. Gerade dieses gewisse Etwas macht die Schreibwarenabteilung für Viele so interessant.

In Tokyo gibt es 9 Tokyu Hands Filialen. Fragen Sie einfach nach dem nächsten Tokyu Hands. Oder fahren Sie nach Shibuya, Shinjuku oder Ikebukuro.

>>> Tokyu Hands (Englisch)

Bummeln und erfahren, was Normalbürger im alltäglichen Leben brauchen

上野アメ横  -  Ueno Ame-Yoko

ameyoko 1Ame-Yoko ist eigentlich eine normale Einkaufstraße mit durchschnittlichen Bewohnern. Einige meiner Freunde sind im Asakusa-Bezirk geboren und aufgewachsen. Der Name "Ame-Yoko" fällt oft, wenn über Shopping gesprochen wird. Diese von Ortsansässigen geliebte Einkaufstraße hat nicht nur den “Department stores” nach amerikanischem Vorbild getrotzt, die irgendwann ganz Tokyo dominierten, sondern ist über die Grenzen des Asakusa-Ueno-Viertels hinaus bekannt geworden. Selbst wenn Sie nichts Bestimmtes suchen, finden Sie beim Bummeln heraus, welche Produkte beim japanischen "Otto Normalverbraucher" populär sind.

6-10-7 Ueno, Taito-Ku
Tokyo 110-0005

Bummeln und Souvenirs suchen

仲見世通り - Nakamise

asakusa 2Wenn Sie Asakusa besuchen, kommen Sie als Tourist nahezu automatisch zum "Kaminari-Mon" (Donner-Tor). Der etwa 250 Meter lange Weg zum Asakusa-Tempel heißt Nakamise-Dori (Nakamise-Weg). An den Seiten dieser Straße finden Sie ungefähr 90 kleine Läden mit typischen Touristen-Souvenirs und sonstigen kleineren, typisch japanischen Waren. Aufgrund der großen Auswahl an Souvenirs ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie hier die richtigen Mitbringsel für Ihre Daheimgebliebenen finden. Aber Vorsicht, Asakusa ist schon lange kein Geheimtipp mehr und die Menschenmengen, die sich hier drängen, sind dementsprechend sehr groß!

1-36-3 Asakusa, Taito-Ku
Tokyo 111-0032

Andere populäre Einkaufsorte

谷中銀座商店街 - Yanaka-Ginza
3-13-1 Yanaka, Taito-Ku
Tokyo 110-0001

アンティークモール銀座 - Altes Ginza-Einkaufszentrum
Nicht nur japanische, sondern auch europäische und asiatische Antiquitäten und und weitere Altwaren finden Sie hier in ca. 200 Läden in einem Haus.

1-13-1 Ginza, Chuo-Ku
Tokyo 104-0061
>>> Antique Mall Ginza